Fußball | Regionalliga Letztes Heimspiel für David Bergner in Meuselwitz

Sportlich bedeutungslos ist das Duell zwischen dem ZFC Meuselwitz und dem SV Babelsberg am Sonntag. Aber nach dem verkündeten Weggang von Trainer David Bergner hat die Partie nochmal Fahrt aufgenommen.

David Bergner ZFC
Bildrechte: imago images/opokupix

Das war doch mal eine Woche voller Überraschungen beim ZFC Meuselwitz. Erst schafften die Thüringer dank eines lockeren 6:0 bei Tasmania Berlin den Klassenerhalt. Damit verlängerte sich automatisch der Vertrag von Trainer David Bergner, der aber Anfang der Woche dem Verein mitteilte, kommende Saison nicht mehr in Meuselwitz auf der Bank sitzen zu wollen. Doch die Stelle blieb nicht lange vakant. Mit Heiko Weber wurde ein Trainer verpflichtet, der beim ZFC bereits in seiner ersten fünfjährigen Tätigkeit nachgewiesen hat, dass er bei diesem kleinen Verein passt. Die Pressemitteilung zur Verpflichtung liest sich eindeutig. Man hoffe, dass endlich wieder etwas Beständigkeit einzieht. Drei Jahre Vertrag deuten darauf hin, dass dem 56-Jährigen auch die nötige Zeit gegeben wird.  

Babelsberg sucht noch einen Trainer

So wird die sportlich bedeutungslose Partie der Meuselwitzer am Sonntag gegen den SV Babelsberg zum letzten Heimspiel von Bergner, der dann als Sahnehäubchen am 21. Mai noch den Landespokal gewinnen kann. Wohin es ihn danach zieht, ist noch nicht absehbar. Beim SV Babelsberg zumindest wäre noch eine Stelle frei. Die Potsdamer suchen seit der Trennung von Jörg Buder unter Hochdruck nach einem Nachfolger, der eigentlich diese Woche vermeldet werden sollte. Es bleibt spannend.

Starke Leistung im Hinspiel

Spannend war auch das Hinspiel in Babelsberg, es sollte die stärkste Auswärtsleistung des ZFC Meuselwitz werden. Das 2:0 durch die Tore von Florian Hansch und Felix Müller war hochverdient. Die Bilanz zwischen beiden Teams ist insgesamt recht ausgeglichen. Von 17 Spielen gewann Babelsberg neun, sieben Siege holte sich der ZFC. In Meuselwitz aber haben die Potsdamer bereits vier Erfolge eingefahren. Verzichten muss der Gast auf Marcel Rausch und Jake Wilton, beide fehlen wegen einer Gelbsperre. Wilton bleibt Babelsberg aber noch mindestens zwei Jahre erhalten, er verlängerte seinen Vertrag. Beim ZFC muss Ben-Luca Moritz wegen der fünften Gelben Karte pausieren.

Bei einem Fussballspiel fallen Fussballer auf den Boden. 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Viele Verträge laufen aus

Kommende Woche soll es dann in Meuselwitz übrigens erste Gespräche mit dem neuen Coach über die Personalplanungen der neuen Spielzeit geben. Insgesamt laufen 13 Verträge aus: Matthias Hamrol, Kilian Senkbeil, Ben-Luca Moritz, Sebastian Albert, Tobias Becker, Max Kulke, Amer Kadric, Laurens Zintsch, René Weinert, Luca Bürger, Niklas Jahn, Florian Hansch und Jegor Jagupov. Für einige dürfte die Zeit beim ZFC enden.

rei

Videos aus der Regionalliga

Alle anzeigen (138)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 15. Mai 2022 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ee9a0398-a46f-404a-8e53-0d342bab47ba was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga